Dr. med. Hegasy
Wissenschaftliche Illustration
Menu
Dr. Guido Hegasy

»Von der Wissenschaft
zur Wissenschafts­kommunikation.«

Als medizinischer Mikrobiologe habe ich an verschiedenen Instituten in Deutschland geforscht, u.A. am Max-Planck-Institut für Infektions­biologie in Berlin und am Bernhard-Nocht-Institut in Hamburg. Dabei habe ich wissenschaftliche Artikel publiziert und didaktische Texte für die interessierte Öffentlichkeit geschrieben. Parallel dazu zeichne ich seit meinem Medizinstudium wissenschaftliche Illustrationen.

Mit der Illustration wissenschaftlicher Themen habe ich vor 15 Jahren begonnen, als ich Abbildungen für meine eigene Dissertation benötigte. Damals suchte ich einen Illustrator, der die Inhalte meiner Promotion verstehen und dann grafisch umzusetzen sollte. Doch einen Illustrator mit solch einer Doppelqualifikation fand ich im deutsch­sprachigen Raum nicht.

Daraufhin erlernte ich die digitale Illustration selbst. In den folgenden Jahren professionalisierte ich meine Fähigkeiten weiter. Als mich dann immer mehr Forscher mit der grafischen Umsetzungen ihrer Forschungs­themen beauftragten, machte ich die wissenschaftliche Illustration zu meinem Hauptberuf.
Menu ↑

Vorteile für Kunden

×   Kommunikation auf fachlichem Niveau
Einem durchschnittlichen Illustrator müssen alle medizinischen Themen auf dem Niveau für Laien erklärt werden. Das kostet die doppelte Arbeitszeit: nämlich auch die des Auftraggebers.

×   Kreativität durch Fachwissen
In der medizinischen Illustration ist Fachwissen die wichtigste Vorraussetzung, um überhaupt neue, kreative Lösungen für den Auftraggeber entwickeln zu können.

×   Präzise Abbildungen ohne Korrekturschleifen
Wenn medizinische Abbildung ohne Fachkenntnisse entworfen werden, entstehen oft inhaltliche Fehler, die dann immer weitere Korrekturschleifen nach sich ziehen. Als Mediziner kann man von Anfang an Grafiken entwickeln, die der fachlichen Beurteilung standhalten.

Menu ↑